Partnerarchitekt von Sebastian Schuler

Meine Architekten

Stephan Rehm

Dipl.-Ing. Architekt

"Der Preis, den die Umwelt für Verschwendung bezahlt, ist mir zu hoch."
 
Ideen und Inspirationen für seine Hausentwürfe holt sich Stephan Rehm bei seinen Studienreisen durchs Allgäu und die benachbarten Länder. "Entspannung ist keine Frage der Entfernung" argumentiert der fitnessbewusste Architekt, dessen Häuser bereits mehrfach ausgezeichnet wurden. Der aktuellen Umweltdiskussion begegnet er mit Hauskonzepten, die einen geringen Flächen-, Energie- und Rohstoffverbrauch garantieren. Dies gelingt ihm mit intelligenter Raumaufteilung und kompakten, bedarfsoptimierten Wohnkonzepten.
 
 
PERSÖNLICHES
 
Geboren
 
1970 in Memmingen
 
Familienstand  
 
verheiratet | ein Kind
 
Hobbies
 
Joggen | Skifahren | Nordic-Scating | Lesen
 
   
AUSBILDUNG
 
1986
 
Mittlere Reife
 
1989
 
Abschluss der Bauzeichnerlehre
 
1991
 
Fachgebundene Hochschulreife
 
1991 - 1992
 
Zivildienst (Werkstatt für Behinderte)
 
   
STUDIUM
 
1993 - 1999
 
Studium an der TU München
 
   
BERUFSPRAXIS
 
1999 - 2000
 
 
Architekturbüro in Winterthur/Schweiz
 
 
2000 -2007
 
angestellter Architekt bei Baufritz
 
2007 - 2015      
 
angestellter Architekt bei den Hausdesignern
 
   
FREIER ARCHITEKT
seit 2016         
 
freier Architekt und Geschäftsführer bei den Hausdesignern
 

Hans-Georg Stotz

Prof.Dipl.-Ing. Freier Architekt

 
Schadstofffreies Bauen ist zentraler Focus in der Arbeit von Prof. Hans-Georg Stotz. Dabei nimmt er den gesamten Produktlebenszyklus unter die Lupe: Ausgangswerkstoffe, Recycling und Rückführung in den Naturkreislauf. Der Stuttgarter Architekt hat mittlerweile rund 1.200 Gebäude in Holzbauweise realisiert, die insgesamt ca. 60.000 Tonnen CO2 einlagern. Der Schutz von Boden, Wasser und Luft hat übergeordnete Priorität bei seinen Projekten.
 
Prof. Hans-Georg Stotz wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und lehrt Bauökologie an der Hochschule Biberach. Seine Geschäftsreisen erledigt er soweit wie möglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
 
 
 
STUDIUM
 
1984
 
Diplom an der Universität Stuttgart
 
BERUFSPRAXIS
 
1985 -1990
 
Mitarbeit im Büro Beyer Weitbrecht Wolz
 
FREIER ARCHITEKT
 
1990 - 2000
 
Büropartnerschaft Körner- Stotz
 
seit 1999
 
Lehrauftrag an der Fachhochschule Biberach für das Fach Bauökologie
 
seit 2001   
 
Partner im Büro Beyer Weitbrecht Stotz
 
AUSZEICHNUNGEN UND PREISE
 
 
 
Deutscher Architekturpreis Anerkennung
 
1991
 
'Ziegeldächer in der Architektur' Besondere Anerkennung 
 
1991
 
Holzbaupreis Baden-Württemberg
 
1992
 
'Beispielhaftes Bauen im Landkreis Calw
 
1993
 
IAKAS-Award (internationale Auszeichnung)
in Gold
1993
 
BDA-Preis Baden-Württemberg
 
1994
 
Deutscher Stahlbaupreis Anerkennung
 
1994
 
BDA-Preis Baden-Württemberg
 
1994
 
 
'Beispielhaftes Bauen im Landkreis Göppingen'
 
1994
 
'Beispielhaftes Bauen im Rems-Murr-Kreis'
 
1995
'Beispielhaftes Bauen im Rems-Murr-Kreis'
 
1996
 
'Beispielhaftes Bauen im Rems-Murr-Kreis'
 
1997
 
'Beispielhaftes Bauen im Rems-Murr-Kreis'
 
2000
 
 
 
1. Preis vorbildliche Sportstätten in Baden-Württemberg 
(Ministerium Kultus + Sport)
 
2003
 
Deutscher Holzbaupreis (engere Wahl)
 
2003
 
Holzbaupreis Baden-Württemberg (engere Wahl)
 
 

Reiner Bayer

Architekt

"Mit der Natur leben und sie als Vorbild anerkennen" lautet seine Philosophie.
 
Das Wohlbefinden und die Gesundheit der Hausbewohner liegen Reiner Bayer besonders am Herzen. Deshalb ist Holz sein Werkstoff par excellence. Für ihn steht gute Architektur im Einklang mit der Natur. Ihre Gesetzmäßigkeiten übernimmt er in Form, Funktion und Material in seine Hausentwürfe. Ökologisch zu bauen versteht er als aktiven Beitrag zum Klima- und Umweltschutz.
 
Dem leidenschaftlichen Öko-Architekten ist der schonende Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen ein dringliches Anliegen. Er macht Planungen für Kleinwindkrafträder, betreibt auf seinem Privathaus eine Photovoltaik-Anlage und engagiert sich seit Jahren aktiv im Bund Naturschutz. Bei der Ernährung legt er Wert auf vollwertige Kost mit biologischen Produkten aus regionalem Anbau. "Mit der Natur leben und sie als Vorbild anerkennen" lautet seine Philosophie.